skip to Main Content
Anuk_III
Sarnen
    • Di24.04.
      --:--
    • Mi25.04.
      --:--
    • Do26.04.
      --:--
    • Fr27.04.
      --:--
    • Sa28.04.
      --:--
    • So29.04.
      --:--
    • Mo30.04.
      20:15D

Der Krieger Anuk und die Kriegerin Meha, beide sind sie eine Projektionsfläche für Herausforderungen, Mut und Tapferkeit in einer urtümlichen und geheimnisvollen Welt. Es ist dies einer Welt, die ständig in Bewegung, eine Welt voller Gefahren und Bedrohungen mit dunklen Wäldern voller Ahnungen und Stimmen: Es scheint dies eine Welt, in der nichts ist, wie es zu sein schein und in die sich machtvoll das Übernatürliche ins Leben der Menschen drängt.
Dennoch: Anuk und Meha fühlen sich keineswegs als Spielball eines erbarmungslosen Schicksals oder der übernatürlicher Mächten. Der Weg des Kriegers ist nämlich das Gegenteil von Agonie und lethargischer Schicksalsergebenheit: Anuk und Meha nehmen ihr Geschick in ihre eigenen Hände und der entschlossene Krieger Anuk kämpft als neolithischer Odysseus gegen alle Widrigkeiten von Leben und des Schicksal.
Die dritte Anuk-Saga ist wiederum ein bildgewaltiges und archaisches Filmabenteuer, glaubhafte Action inklusive. Immerhin meinte einst ein deutscher Kritiker bereits zur ersten Anuk-Saga „Anuk - Der Weg des Kriegers“ in durchaus positivem Sinn kurz und bündig:

„Wäre John Rambo 2300 vor Christus geboren - er würde Anuk heissen.“

Weitere Infos:  https://www.jeridoo.ch/anuk-trilogy.html

ab 12 Jahren

Filmlänge 90 Minuten

Keine Informationen über einen Trailer gefunden. (id=11998)
Back To Top